Yello Strom

“Welche Farbe hat eigentlich Strom?”  – Mit dieser Frage ging am 9. August 1999 alles los. Yello Strom strömte als neuer Stromanbieter auf den deutschen Markt. Hierfür besitzt das Unternehmen allerdings weder eigene Stromnetze noch erzeugt es Energie. Yello ist eine reine Vertriebsgesellschaft, die Strom einkauft und an den Kunden wieder verkauft. Das Unternehmen verzeichnet bundesweit rund 1 Millionen Kunden.

2002 war Yello Strom Gründungsmitglied des Bundesverband Neuer Energieanbieter e.V. (bne). Im Dezember 2008 brachte das Unternehmen als erster Anbieter bundesweit den so genannten “Intelligenten Zähler” auf den Markt. Der Sparzähler übermittelt unmittelbar den Stromverbrauch auf den PC des Kunden. So kann der Kunde jederzeit erkennen, wann er wie viel Strom verbraucht. Mit Microsoft ging Yello eine Partnerschaft zur Weiterentwicklung des Yello Sparzählers ein.

Stromtarife und Vertragskonditionen

Yello Basic
– 12 Monate Laufzeit
– abgespeckter Service

Yello Extra
– 12 Monate Preisgarantie
– 12 Monate Laufzeit
– 100 % Ökostrom ohne Aufpreis

Der Yello Preis ist abhängig vom jeweiligen Wohnort und dem gewählten Tarif. Der Tarif besteht aber immer aus einem monatlichen Grundpreis und dem Verbrauchspreis pro Kilowattstunde.

Wie kann ich meinen Stromvertrag kündigen?
Es wird nur die persönliche Kündigung über die Servicehotline angeboten.

Stromquellen

Alle Energieversorgungsunternehmen sind in Deutschland verpflichtet, die Herkunft ihres Stroms zu kennzeichnen (nach § 42 EnWG zur Stromkennzeichnung).  Yello veröffentlicht 2012 folgende Angaben:

  • 32% Erneuerbare Energien, 30% Kernenergie, 38% Fossile Energieträger + sonstige
  • Radioaktiver Abfall (g/kWh) 0,0008, CO2-Emissionen (g/kWh) 312

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*