Kostenfalle Stromheizung

In vielen Haushalten sind Elektroheizungen in unterschiedlichen Formen vertreten. Sie sind zwar praktisch und meist günstig in der Anschaffung, doch die effektiven Kosten sollten Sie dennoch nicht unterschätzen.

Die beliebten Heizstrahler sind durchaus preiswert in der Anschaffung – vor allem wenn Sie sie als Infrarotstrahler kaufen. Wenn Sie sich für eine Infrarot-Flächenheizung entscheiden, müssen Sie schon mit einem höheren Preis rechnen. Ebenso schlägt eine Natursteinheizung, die in vielen Haushalten gerne verwendet wird, teuer zu Buche. Hier kommt es natürlich auf die Qualität des Natursteins an, doch die gemütliche Atmosphäre und die besondere Wärme ist nicht gerade günstig. Was gibt es gemütlicheres als zu Hause barfuß über den Boden laufen zu können oder sich auch einmal gemütlich auf Polstern darauf nieder zu lassen? Mit einer Fußbodenheizung ist dies gut möglich, doch hier sollten Sie zwischen einer elektrischen und einer wasserführenden sorgfältig wählen. Während die elektrische in der Anschaffung günstiger ist, überzeugt die wasserführende durch sparsame Betriebskosten.

Zu den Anschaffungskosten für die Stromheizung kommt der finanzielle Aufwand für die Installation. Auch wenn sich bei Natursteinheizungen oder Konvektoren etwas Geschick als Heimwerker lohnt, sollten Sie bei Infrarotheizungen oder schweren Modellen von Natursteinöfen einen Fachmann hinzuziehen. Sie sollten unbedingt darauf achten, dass die gesetzlichen Bestimmungen strikt eingehalten werden. Auch für elektrische Fußbodenheizungen gilt, dass Sie einen Fachmann beiziehen sollten. Damit sind die Kosten kaum abschätzbar, da sie von unterschiedlichen Variablen abhängen.

Das einzige Argument, das für Variablen der Stromheizung in seinem Zuhause spricht, ist die Tatsache, dass Sie kaum Betriebskosten aufwenden müssen. Sie zahlen nur die Bezugskosten der elektrischen Energie, die von Ihrem Energieversorgungsunternehmen individuell nach Verbrauch abgerechnet werden. Dazu kommt eine sogenannte Grundgebühr, die aber für Geräte der Elektroheizung keinen großen Betrag ausmachen. Damit liegt es an der Wahl des richtigen und passenden Stromtarifs, um die Kostenfalle für die Stromheizung doch noch halbwegs einzudämmen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*