Solares Heizen im Winter

Während der Wintermonate ändert sich der Einstrahlungswinkel der Sonne, womit ja umgangssprachlich die “dunkle Jahreszeit” ausgedrückt wird. Diese belastet vermutlich nicht nur Ihr Gemüt, sondern auch Sie als Hausbesitzer, sollten Sie Ihre vier Wände mittels Sonnenenergie gemütlich warm beheizen.

Anders als im Sommer ist der Tagbogen während der kalten Jahreszeit kürzer und viel flacher. Während der Sommermonate steht die Sonne in Europa zur Mittagszeit in einem Winkel von 60 bis 65 Grad über dem Horizont, beträgt dieser Winkel im Winter nur mehr zwischen 13 und 18 Grad. Damit reicht es gerade an klaren Tagen noch für die Wärmeerzeugung durch Solarquellen, doch ist der Himmel bedeckt, wird das Heizen schwieriger. Deshalb sollten Sie für schlechte Lichtverhältnisse immer eine zweite Wärmequelle zur Verfügung haben. Am besten haben sich dabei eine Wärmepumpe oder aber ein Holzheizkessel bzw. ein Öl- oder Gaskessel bewährt, die helfen, Ihr Zuhause gemütlich warm zu halten.

Welche Kombination Sie dabei wählen, hängt nicht nur von Ihrer Vorliebe für das jeweilige Heizsystem ab, sondern auch von der Bausubstanz Ihres Hauses. Im Altbaubereich werden bevorzugt dann Solarpaneele aufs Dach montiert, wenn Sie dieses ohnehin neu decken lassen oder den Heizkessel erneuern müssen. Je nachdem wie viel Sie investieren möchten und wie groß der Platz ist, den Sie zur Verfügung haben, ist hier die Kombination aus Brennwertkessel und Solarthermie oder aber eine Holzheizung mit Solarthermie zu empfehlen. Die günstigere der beiden Varianten ist im übrigen die erstgenannte.

Auch wenn Sie Ihr Zuhause neu bauen, ist die Wärmepumpentechnik oder Brennwerttechnik mittels Solarmodul sehr zu empfehlen. Denn dabei investieren Sie vor allem in Wohnraum und weniger in Lagermöglichkeiten, die Sie zum Beispiel für die Holzheiztechnik benötigen. Wichtig zu wissen ist in diesem Zusammenhang, dass Sie vom Staat entsprechende Fördermittel für den Einbau von Hybridheizungen erhalten können. Dies gilt auch für einen Kesseltausch im Altbau.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*