Heizkosten senken: 4 Ideen ohne großen Aufwand

Heizkosten machen einen wesentlichen Teil der Betriebskosten aus und pushen so die sprichwörtliche Warmmiete. Um die Wohnräume am Tag auf rund 21 und nachts auf rund 17 Grad Celsius zu halten und dabei die Kosten wirtschaftlich zu gestalten, müssen Sie nicht viel tun. Denken Sie nur an drei einfach umgesetzte Dinge.

Sie haben gehört, dass regelmäßiges Lüften wichtig für ein gesundes Raumklima ist? Richtig. Doch die meisten Menschen denken dabei an gekippte Fenster und diese bringen hohe Heizkosten mit sich. Der Grund: Sie kühlen durch den beschränkten Luftzug die Wände besonders schnell aus. Wirkliche Frischluft erhält der Raum trotzdem nicht. Besser ist es, das Fenster komplett zu öffnen und den Raum via Stoßlüften mit Frischluft zu versorgen. So erhalten Sie binnen Minuten einen Luftaustausch, ohne die Wände zu stark abzukühlen.
Der richtige Umgang mit der Wand ist auch beim Erwärmen wichtig. Ein guter Trick, um den Wärmeverlust zu verringern: Bringen Sie eine Isolationsschicht unmittelbar hinter dem Heizkörper an. Die Umsetzung mit Dämmfolie aus dem Baumarkt ist einfach und der Raum wird sich deutlich schneller erwärmen.

Unterschätzt wird zudem die Isolierkraft guter Vorhänge. Nach der Abenddämmerung wird der Temperaturunterschied zwischen der Außenseite der Fenster und dem Raum immer größer und die Heizwärme verfliegt teilweise ins Freie. Dichte Vorhänge und/oder Rollos vor dem Fenster schaffen eine zusätzliche Isolationsschicht. Der Energieverlust sinkt nachweislich und das Nacht für Nacht. Je schwerer der Vorhang und je passgenauer das Rollo ist, desto effektiver gelingt das Energiesparen.

Der letzte Tipp: Investieren Sie einmalig in Thermostate. So können Sie die Tageszeiten und Stundenzahl programmieren, wann der Heizkörper welche Raumtemperatur erreichen soll. Der Vorteil: Sind während der Tagesstunden die Wohnräume leer, da jeder Bewohner auf Arbeit ist, wird nicht sinnlos geheizt. Einige Zeit bevor der erste Heimkehrer den Raum betritt, springt die Heizung an und der Raum ist dennoch angenehm temperiert.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*