Laptop statt Desktop – Stromsparen in der Computertechnik

Das Thema Stromsparen ist heute in aller Munde. In der Unterhaltungselektronik und besonders auch in der Computertechnik lässt sich jede Menge Energie einsparen, wenn man einige Tipps berücksichtigt. Ein recht einfacher, aber durchaus effizienter Tipp besteht darin, statt eines Desktopcomputers einen Laptop zu verwenden. In vielen Anwendungsbereichen ist es überhaupt nicht notwendig, einen leistungsstarken Desktopcomputer einzusetzen, besonders dann, wenn man lediglich im Internet surfen oder einige Textdokumente bearbeiten möchte.

Mobile Geräte sind meistens sparsamer als Desktops

Logischerweise sind mobile Geräte wie Laptops so abgestimmt, dass sie einen möglichst geringen Energieverbrauch bei akzeptabler Leistung haben. Schließlich sollen die Geräte auch im Akkubetrieb eine ausreichende Laufzeit besitzen. Ein tragbarer Computer kann beim direkten Vergleich mit einem etwa leistungsgleichen Desktopcomputer einen um bis zu 70 Prozent geringeren Energieverbrauch haben. Hat beispielsweise ein stationärer Computer eine Leistungsaufnahme von 100 Watt, so würde ein vergleichbarer Laptop im Idealfall nur etwa 30 Watt an Leistung benötigen. Aber auch dann, wenn der Laptop nicht die ganzen 70 Prozent erreicht, so ist trotzdem eine nicht unerhebliche Energieersparnis möglich. Besonders viel Energiesparpotential besteht hier bereits beim Kauf eines neuen Laptops. Modelle mit geringem Stromverbrauch können doppelt sparen helfen. Zum einen ist ein Laptop mit einer der jeweiligen Anwendung angepassten Systemleistung häufig deutlich günstiger als ein unnötig leistungsstarkes Modell. Außerdem benötigen äußerst leistungsstarke Computer auch deutlich mehr elektrische Energie.

Die richtigen Systemeinstellungen sorgen für eine weitere Energieersparnis

Durch die richtigen Systemeinstellungen kann der Energieverbrauch weiter optimiert werden, beispielsweise dann, wenn Sie einzelne Komponenten wie die Festplatte oder den Monitor beim Nichtgebrauch des Laptops automatisch abschalten lassen. In der Systemsteuerung finden sich einige Einstellungen, um eine bestmögliche Energieersparnis zu erreichen. Bei vielen Laptops ist es auch möglich, den eingebauten Akku beim Netzbetrieb des Gerätes zu entfernen. Er muss in diesem Fall nicht ständig aufgeladen bzw. durch die Erhaltungsladung im aufgeladenen Zustand gehalten werden. Auch durch diese einfache Maßnahme lässt sich gegebenenfalls eine Menge an elektrischer Energie einsparen.

 

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*